Event

„Inclusive Health Multipliers“ – Community and Education

November
12-12
Begin: 11:45-13:00 MEZ
Online

Inclusive Health Multipliers – an Example for Collaborative Learning Arrangements

Dr. Daniela Schwarz & M. Med. Sc. Elke Langbein // Technische Universität München

Die Seminarreihe “Community and Education in Action”, die als monatliche 1-stündige Webinare organisiert ist, hat das Ziel, gleichgesinnte Intellektuelle und Fachleute aus unserer Community zu versammeln, um Ideen, Gedanken und Ansichten zu einem bestimmten EIT-Health-Thema auszutauschen, das im Zusammenhang mit dem Education Pillar steht.

 

Anmeldung:

Um die Einwahlinformationen zu erhalten, registrieren Sie sich einfach über diesen Eventbrite-Link.-Link.

Im Anschluss an die Reihe wird ein E-Booklet mit den Zusammenfassungen und Informationen der Referenten veröffentlicht. Die Teilnehmer können nach dem Video eine Aufzeichnung ihrer Sitzung erhalten und haben die Möglichkeit, ihr Feedback abzugeben.

 

Über dieses Seminar:

Im Mittelpunkt dieses Seminars steht die EIT Health Summer School InPhysEd (Inclusive Physical Education: Making physical activity inclusive and open for all) als Beispiel für ein innovatives Lernformat.

InPhysEd wurde für Lehramtsstudierende, Sport- und Gesundheitswissenschaftsstudenten entwickelt, einschließlich mit und unterstützt von Menschen mit geistiger Behinderung (ID). Das Programm befähigt die Teilnehmer durch gemeinsames Lernen, gemeinsames Gestalten und herausforderndes Problemlösen in kollaborativen Lernarrangements und ermöglicht es ihnen, Lösungen für komplexe Fragen der Inklusion in der Sport- und Gesundheitserziehung zu entwickeln und zu präsentieren.

Das Seminar wird einige Ergebnisse hervorheben, darunter:

  • Welche Herausforderungen muss Inklusion in verschiedenen historischen, sozialen und kulturellen Bereichen bewältigen?
  • Wie diese die Gesundheits- und Bildungserfahrung von Menschen mit ID verändern
  • Wie kollaborative Ideengenerierung dazu beiträgt, das Design eines zielgerichteten Ansatzes für den inklusiven Sportunterricht zu entwickeln
  • unternehmerische Ansätze zur Ideenfindung und Problemlösung

Der folgende Schritt besteht darin, diesen integrativen gesundheitsorientierten Ansatz weiterzuentwickeln: Stärkung des Gesundheitsbewusstseins und des aktiven Verhaltens durch Multiplikatoren, die als Gesundheitsführer und Vorbilder dienen. Das Bildungsprogramm richtet sich an Gesundheitspersonal, angehende und aktuelle Gesundheitspädagogen, Mediziner, Studenten mit gesundheitswissenschaftlichem Hintergrund, Menschen mit besonderen Bedürfnissen und insbesondere mit ID im breiten Kontext von Mega-Sportereignissen wie den Special Olympics.

InPhysEd ermöglicht es Menschen mit besonderen Bedürfnissen, ihre Gesundheits- und Multiplikatorfähigkeiten zu entwickeln, um fortschrittliche Ideen zu entwickeln, wie Gesundheitsprobleme von Menschen mit besonderen Bedürfnissen auf der ganzen Welt angegangen werden können.

 

Konzept Gesundheitsmultiplikatoren-Ausbildung: Menschen mit und ohne besondere Bedürfnisse werden in einem inklusiven Umfeld gemeinsam geschult. Dazu gehört auch eine erste aufsuchende Aktivität während einer Sportveranstaltung für ihre zukünftige Rolle als Gesundheitsmultiplikatoren.

 

Unsere Referentinnen: Dr. Daniela Schwarz & M. Med. Sc. Elke Langbein

Dr. Daniela Schwarz & M. Med. Sc. Elke Langbein, Team ELDA, haben einen starken Fokus auf berufliche Bildung, langjährige Erfahrung in der sozialen Inklusion durch Sport und Gesundheit und erfolgreiche Expertise in der Leitung internationaler Projekte, z.B. EIT Health Summer School InPhysEd – Inklusiver Sportunterricht: Soziale Inklusion und körperliche Aktivität inklusiv und offen für alle gestalten. Für ihr innovatives inklusives Lehrseminar wurden sie mit mehreren Preisen und öffentlicher Anerkennung ausgezeichnet. Die ehrenamtliche Tätigkeit als Clinical & Regional Directors von Strong Minds – einem Gesundheitsprogramm von Special Olympics (SO) – unterstützt die Verbindung zu externen internationalen und nationalen Kooperationspartnern im Sportbereich und staatlichen Akteuren. Blending Learning Formate, kollaborative Settings im Universal Design, die unterschiedliche Disziplinen und Stakeholder zusammenbringen, sind ihre Stärken. Das Team ELDA ist an der Technischen Universität München (TUM) im Fachbereich Sport- und Gesundheitswissenschaften angesiedelt und bietet ein breites, interdisziplinäres wissenschaftliches Portfolio zu zahlreichen Themen der Sport- und Gesundheitswissenschaften.