Event

Brüsseler Gespräche zum Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg

Februar
22-22
Begin: Beginn: 11:00 Uhr MEZ
Online

Wie kann die Implementierung der Europäischen Medizinprodukteverordnung erfolgreich gestaltet werden? – Handlungsempfehlungen aus Baden-Württemberg.

 

Dienstag, 22. Februar 2022, ab 10:00 Uhr

LIVE aus der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union

Unter diesem Link können Sie sich für die Online-Veranstaltung anmelden. Den Link für den Online-Stream erhalten Sie zusammen mit Ihrer Registrierungsbestätigung per E-Mail. Eine Simultanverdolmetschung ins Deutsche und Englische wird angeboten.

 

Nach dem Anwendungsbeginn der Europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR) im Mai 2021 zeichnen sich leider immer noch Schwierigkeiten bei der Umsetzung ab. Die Industrie berichtet über Herausforderungen, unter anderem bezüglich deutlich gestiegener Kosten, Umsetzungsfragen und erhöhtem Zertifizierungsaufwand für das Inverkehrbringen ihrer Produkte. Anwender melden erste Versorgungsengpässe. Von Produktportfoliobereinigungen der Hersteller betroffen sind insbesondere Nischenprodukte, die für einen begrenzten Anwenderkreis bestimmt sind, z. B. für Kinder.

Diese Problemanzeigen sind sowohl angesichts der wirtschaftlichen Folgen für die Unternehmen, insbesondere für KMU, als auch mit Blick auf die Versorgungssicherheit ernst zu nehmen.
Der Debatte um die besten Lösungen zur Beseitigung der Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Medizinprodukteverordnung möchten wir mit unserer Veranstaltung neuen Impetus verleihen und unsere Empfehlungen dem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit vorstellen. Die Empfehlungen sollen anschließend gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Europäischer Kommission, dem Europäischem Parlament und aus der Medizinprodukteindustrie diskutiert werden. Wir laden Sie herzlich ein, sich an der Debatte zu beteiligen!

Programm:

10:00 Uhr Begrüßung

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg

Manne Lucha MdL, Minister für Soziales, Gesundheit und Integration des Landes Baden-Württemberg

10:10 Uhr Vorstellung der baden-württembergischen Handlungsempfehlung zur Umsetzung der Europäischen Medizinprodukteverordnung

Prof. Dr. Heike Wachenhausen, Partnerin der Kanzlei Wachenhausen Rechtsanwälte, spezialisiert auf Arzneimittel- und Medizinprodukterecht, und Honorarprofessorin an der Technischen Hochschule Lübeck

Prof. Dr. Ulrich M. Gassner, Professor für Öffentliches Recht, Gründungsdirektor der Forschungsstelle für Medizinprodukterecht (FMPR), Universität Augsburg

10:30 Uhr Podiumsdiskussion

Peter Bischoff-Everding, Legal Officer, Referat „Medizinprodukte“, GD SANTE, Europäische Kommission

Andreas Glück MdEP, Fraktion Renew Europe, Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Europäisches Parlament, Facharzt für Chirurgie

Prof. Dr. med. Oliver Muensterer, Leiter der Kinderchirurgischen Klinik und Poliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital, Universitätsklinikum München

Corinna Mutter, Rechtsanwältin und Leiterin „Regulatory Affairs und EU-Angelegenheiten“, SPECTARIS – Deutscher Industrieverband für Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik

Julia Steckeler, Geschäftsführerin, MedicalMountains GmbH

Moderation: Ortwin Schulte, Leiter des Referats Medizinprodukte, Bundesministerium für Gesundheit

11:00 Uhr Fragerunde mit den Zuschauerinnen und Zuschauern

11:25 Uhr Schlusswort

Bodo Lehmann, Leiter der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union

 

Unter diesem Link können Sie sich für die Online-Veranstaltung anmelden. Den Link für den Online-Stream erhalten Sie zusammen mit Ihrer Registrierungsbestätigung per E-Mail. Eine Simultanverdolmetschung ins Deutsche und Englische wird angeboten.