News

EIT Health-gefördertes BioTech-Start-up PhagoMed wird von BioNTech übernommen

2020 wurde PhagoMed für die Entwicklung seiner neuartigen synthetischen Lysin-Technologie für präzise antimikrobielle Behandlungen im Rahmen des EIT Health Catapults und Gold Track-Programms gefördert. Nun wurde das österreichische Biotech-Unternehmen von BionTech übernommen.

 

Das Fortschreiten von Antibiotikaresistenzen (Antimicrobial resistance – AMR) stellt nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation eine globale Bedrohung dar. Aufgrund von Über- und Fehlgebrauch entwickeln zahlreiche Bakterien selbst gegen die wirksamsten Antibiotika, die heute zur Verfügung stehen, Resistenzen. Die Zahl der Infektionen, die sich infolge dessen immer schwieriger oder gar nicht mehr behandeln lassen, nimmt zu.

 

Ein Unternehmen, das der steigenden Bedrohung mit neuen Therapieansätzen begegnet, ist PhagoMed. Als Alternative zu Antibiotika setzt das Unternehmen Lysine zur Bekämpfung bakterieller Infektionen ein. Dabei handelt es sich um Enzyme, die von Bakteriophagen produziert werden um bakterielle Zellwände aufzubrechen und dadurch Bakterien abzutöten. Mit seiner LysinBuilder-Plattform ermöglicht PhagoMed die Entwicklung synthetischer Lysine, die gezielt gegen selektive Bakteriengruppen eingesetzt werden können. Die neuen Wirkstoffe könnten eine Revolution in der Behandlung bakterieller Infektionen darstellen. Am 09. November gab EIT Health die Übernahme des Start-ups durch die BioNTech SE bekannt.

Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit BioNTech, um unsere synthetische Lysin-Technologie weiter voranzutreiben und dringende gesundheitliche Probleme anzugehen„, so Alexander Belcredi und Lorenzo Corsini, Co-CEOs von PhagoMed. „Wir danken dem Team und unseren Mentoren beim EIT Health Gold Track für ihre Unterstützung bei der Weiterentwicklung unserer Pipeline, unserer Plattform und unseres Geschäftsmodells, die es uns ermöglicht haben, unsere entscheidenden Geschäftsziele in dieser kurzen Zeitspanne zu erreichen.“

 

Das in Wien ansässige Unternehmen PhagoMed wurde von mehreren EIT-Gesundheitsprogrammen unterstützt. So belegte es beim EIT Health Catapult -Wettbewerb 2020 den zweiten Platz in der Kategorie Biotechnologie. Im Juni 2020 nahm PhagoMed mit einem starken Team und einer vielversprechenden Idee an unserem Gold Track-Programm teil. In diesem Rahmen erhielt das Start-up Unterstützung, um seinen kommerziellen Erfolg zu beschleunigen, indem sie über einen Zeitraum von 12 Monaten bei der Festlegung ihrer Strategie und ihres Geschäftsmodells begleitet wurden.

 

Die antimikrobielle Resistenz ist ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit in der ganzen Welt. Wissenschaft und Innovation sind notwendig, um neue und alternative Lösungen für Antibiotika zu finden, die an Wirksamkeit verlieren, da wir in den letzten zwei Jahren gesehen haben, dass wir vor Infektionskrankheiten nicht sicher sind. Wir sahen in PhagoMed ein großes Potenzial, einen Beitrag zur Lösung dieses Problems zu leisten. Es ist uns eine Ehre, die innovative Wissenschaft und das talentierte Team von PhagoMed im Rahmen unseres Gold Track Programms zu unterstützen, und wir gratulieren ihnen zu ihrem Erfolg„, so Jan-Philipp Beck, CEO von EIT Health.