News

EIT Success Stories – Die Ergebnisse sind da!

27 Aktivitäten und Personen aus dem Gesundheitsumfeld wurden offiziell als 2019 ‚EIT Success Stories‘ anerkannt. Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass vier Erfolgsgeschichten aus unserem Portfolio stammen: Maria Sievert, die Gründerin von Inveox, Sleepiz, das SeizeIT-Projekt und ProtectURLife.

Jeden Tag katalysieren die Innovationsprojekte, Bildungsprogramme und unternehmerischen Aktivitäten des EIT im Gesundheitsbereich Innovationen im Gesundheitswesen in ganz Europa. Als Anerkennung für ihre Arbeit und die erreichten Meilensteine belohnt das EIT jedes Jahr die vielversprechendsten Projekte, indem es sie als „Success Stories“ anerkennt. Unter den vielen Erfolgen bei Innovationen im Gesundheitswesen im Jahr 2019, die durch EIT Health ermöglicht wurden, wurden 27 „Success Stories“ als herausragende Beispiele für die Arbeit des Europäischen Instituts für Innovation und Technologie genannt.

Wie alle Erfolge von EIT Health versprechen auch diese 27 Aktivitäten und Personen entscheidende Verbesserungen in der Gesundheitsversorgung für Bürger und Patienten in Europa und darüber hinaus. Das EIT hat sie für eine besondere Anerkennung auf der Grundlage spezifischer Kriterien ausgewählt, zu denen auch das Erreichen von Spitzenleistungen dank der Unterstützung von EIT Health zählt.

Vier Erfolgsgeschichten kommen aus dem Hause EIT Health Germany, aus unserem Portfolio, und wir möchten im Folgenden einen näheren Blick auf sie werfen.

Maria Sievert (Nominierte beim EIT Woman Award 2019): Leitet inveox, ein von ihr mitbegründetes Startup-Unternehmen, das Krebsdiagnosen schneller, sicherer und zuverlässiger macht. Inveox löst das größte Problem und Sicherheitsrisiko in der Histopathologie durch die Einführung des weltweit ersten Automatisierungssystems für die Probeneingabe. Das Startup erhielt 2018 die Unterstützung vom EIT Health Headstart und Maria war Finalistin beim EIT Woman Award.

ProtectUrLife  Partner: Amgen, Technische Universität München (TUM), Universität Barcelona (EIT Health Campus Bürger- und Patientenengagement-Programm): Das Projekt #ProtectUrLife wurde entwickelt, um das Verständnis der Bürger für ein gesundes Leben zu verbessern und die Risiken lebensbedrohlicher Ereignisse wie Knochenbrüche, Herzinfarkt und Schlaganfall zu senken. Es trägt dazu bei, das Bewusstsein der Öffentlichkeit für Herz-Kreislauf- und Osteoporoserisiken durch die Vorhersage und Prävention von Ereignissen in ganz Europa zu erhöhen.

SeizeIT2 Partner: Centro Hospitalar e Universitário de Coimbra, IESE Business School, Karolinska Institutet, KU Leuven, Universitätsklinikum Oxford – Oxford AHSN, Region Stockholm, RWTH Aachen, UCB Biosciences GmbH, Universitätsklinikum Aachen (EIT Health Innovationsprojekt): Das Projekt erkennt und protokolliert epileptische Anfälle automatisch mit einer unauffälligen, tragbaren Lösung, die eine genaue Überwachung ermöglicht, um so eine maßgeschneiderte Versorgung zu erleichtern. Der erste Prototyp dieses tragbaren Geräts ermöglicht eine bequeme und unauffällige Anfallsüberwachung außerhalb eines Krankenhauses und bietet, im Gegensatz zu dem für ein Anfallstagebuch typischen Genauigkeitsgrad von weniger als 50%, eine Genauigkeit von 70-90%, weiterhin zudem eine verbesserte Patientenerfahrung.

Sleepiz (EIT Health Headstart 2019, European Health Catapult Gewinner 2019, Nominierter beim EIT Venture Award 2019) – Sleepiz bietet den ersten medizinischen und kontaktlosen häuslichen Schlafmonitor für die Schlafdiagnostik der Zukunft an. Mit dieser Lösung bringt Sleepiz das häusliche Screening auf ein neues Level und ermöglicht ein Schlafscreening in der Behaglichkeit des eigenen Heims.

Herzlichen Glückwunsch an alle weiteren Teams, Projekte, Startups und Partner zu ihrem Erfolg!