News

EIT Health Matchmaking 2020 – Berlin

Das EIT Health Matchmaking-Event in Berlin war die letzte Veranstaltung der Eventreihe zum Businessplan2021 und hat den Weg für fruchtbare Zusammenarbeit und zukünftige Partnerschaften geebnet. Jetzt wird es spannend: die BP2021 Projekteinreichungen stehen kurz bevor.

Die Hauptmotivation hinter der Matchmaking-Eventreihe ist es, eine Plattform für zukünftige Kooperationen zum anstehenden Business Plan 2021  innerhalb der EIT Health Community zu bieten. Mit der Veranstaltung in Berlin, die die Reihe nach Barcelona und Paris vervollständigte, ging man noch einen Schritt weiter: die dreitägige Agenda setzte sich nicht nur aus den klassischen Matchmaking-Meetings, sondern vielmehr noch aus inhaltsgetragenen Workshops und Coachings sowie informativen Einführungs-Sessions für EIT Health „Newbies“ zusammen

Dr. Katharina Ladewig, Managing Director von EIT Health Germany, leitete die Veranstaltung am 04. Februar mit einer Willkommensrede und Einführung in den BP 2021 ein. Noch am selben Nachmittag hatten neue Mitglieder des EIT Health Netzwerks die Möglichkeit, sich einander vorzustellen und sich mit dem Netzwerk und seinen Regulatorien vertraut zu machen. Während der kommenden zwei Tage wurde der Fokus vornehmlich auf die geplanten Partner-Meetings gelegt, im Rahmen derer an bestehenden Projektanträgen gearbeitet wurde und weitere interessante Partner akquiriert werden konnten. CEO Jan-Philipp Beck eröffnete den 2. Veranstaltungstag, gefolgt von einer Diskussionsrunde mit Ilaria Leggeri, Citizen and Patient Engagement Manager bei EIT Health, die die Bedeutsamkeit von Patientenbeteiligung für eine Steigerung der Qualität in der Gesundheitsversorgung herausstellte. 

Zwischen den Blöcken, die für das Matchmaking vorgesehen waren, hatten die Teilnehmer ebenfalls die Möglichkeit, an einer Reihe interessanter Workshops und Vorträge teilzunehmen, darunter eine Präsentation von Jean Dietzel, Director of Health Insurance am IGES Institut in Berlin zum Thema Digitales Pflegegesetz sowie ein Vortrag von Daniel Pressl, Business Development Manager bei der WILD Gruppe mit dem Titel „Design for Manufacturing – From Prototype to Production“. Von großem Interesse waren auch die Grundlagen-Workshops, so der Proposal-Guide von Eva-Maria Markutzik, Senior Innovation Consultant bei der Firma SOMMERRUST GmbH, die ihre Erfahrungen zum Proposal Writing mit den Teilnehmern teilte.

Nicht zuletzt gab es vor Ort die Möglichkeit, proaktiv noch „last Minute“ Projektpartner anzuwerben, hierzu moderierte Nandor Gaus, Innovation & Project Manager bei EIT Health Germany, mehrere Kurzpräsentationen anwesender Partner und Start-ups. 

Am dritten Tag schließlich erhielten Teilnehmer eine Einführung in das EIT Health Sustainability Tool Kit und nahmen letzte Matchmaking-Gelegenheiten wahr. n, Insgesamt nahmen über 350 Vertreter aus EIT Health Partnerunternehmen, Start-ups und externer Einrichtungen an dieser bedeutenden Netzwerkveranstaltung in Berlin teil. Wir hoffen, dass viele neue, fruchtbare „Matches“ gefunden werden konnten und sehen den Projekteinreichungen mit Freude und Spannung entgegen. 

Für weitere Informationen zur Veranstaltung kontaktieren Sie bitte unsere Events and Communications Koordinatorin Simin Werner unter simin.werner@eithealth.eu