News

EIT Health Germany unterstützt btS Biotechnologische Studenteninitiative e.V. in Heidelberg

„Let Life Sciences Meet you!“ Das ist das Motto der btS, Biotechnologische Studenteninitiative e.V. in Heidelberg, die sich am letzten Wochenende, vom 11. bis 12. Januar, erstmals unterstützt von EIT Health Germany, zum ersten Cluster-Meeting dieses Jahres traf.

Die btS richtet sich an alle Studierenden oder Promovierenden der Life Sciences, die sich gerne ehrenamtlich engagieren. Die Initiative ist eine gemeinnützige, unabhängige und politisch neutrale Studierendeninitiative der Life Sciences. Sie versteht sich als Schnittstelle zwischen Studierenden und Promovierenden, Hochschulen und Forschungsinstituten sowie Unternehmen der Life Sciences. Um dies zu erreichen, bietet sie ein breites Spektrum an bundesweiten und lokalen Veranstaltungen und Projekten mit unterschiedlichen Kooperationspartnern – von Studierenden für Studierende. Dazu gehören unter anderem Firmenkontaktmessen, Exkursionen, Networking-Events sowie Vorträge, Workshops und wissenschaftliche Symposien.

Mit Spaß am ehrenamtlichen Engagement ist sie mit über 1100 Mitgliedern mittlerweile an 27 Hochschulstandorten aktiv und ist somit die größte Life Science Initiative Deutschlands. Über das Netzwerk der studierenden Mitglieder hinaus wird sie von engagierten Alumni sowie außerordentlichen Mitgliedern aus Professorenschaft, Industrie und weiteren Fördergesellschaften getragen. Zusätzlich ist sie mit anderen Studierendeninitiativen national über den Verband Deutscher Studierendeninitiativen (VDSIvernetzt.

Bei regelmäßigen länderübergreifenden Treffen vernetzen sich die Studierenden untereinander, erarbeiten neue Konzepte und Eventideen für das Vereinstagesgeschäft und bilden sich gemeinsam fort.

Vergangenes Wochenende trafen sich knapp 30 btS Mitglieder (Studierende und Promovierende) aus Frankfurt, Freiburg, Stuttgart, Mannheim, Saarbrücken und Heidelberg, um u.a. neue Akquisemethoden zu entwerfen, an einem Workshop für „Erfolgreiches Präsentieren“ teilzunehmen, die Vereinsstruktur neuen Mitgliedern verständlich und unbefangen näher zu bringen und den bundesweiten Teamgeist bei einem Social Event in der Bowlingallee zu stärken. Dank EIT Health Germany war neben der geistigen Nahrung auch ausreichend physische Nahrung vor Ort, so dass die Wissenschaftler und Unternehmer von morgen auf Hochtouren arbeiten konnten!

Mehr Information finden Sie auf der Webseite des btS.