News

Die EIT Health-unterstützte Sleepiz AG erhält Fördermittel, um die Zukunft der Schlafdiagnostik zu realisieren

Sleepiz sicherte sich eine Finanzierung von $ 500.000 durch das HORIZON 2020 EUROSTAR-Programm der EU um die Zukunft der Schlafdiagnostik durch eine neuartige dreidimensionale Radartechnologie zu ermöglichen.

Im Oktober 2020 erhielt das Züricher Start-up Sleepiz die CE-Klasse-I-Zulassung für sein Produkt Sleepiz One, das Betroffenen mit Schlafapnoe helfen soll, und qualifizierte sich damit als Medizinproduktehersteller. Jetzt, im Jahr 2021, hat das MedTech-Start-up insgesamt $1 Mio. für seine Forschung zusammen mit Acconeer, einem schwedischen Radarsensor-Unternehmen, erhalten und arbeitet mit Acconeer und dem Schlafmedizinischen Zentrum der Universität von Gothenburg zusammen.

Durch die Kombination von Fachwissen in der Medizin- und Radarindustrie wird die Zusammenarbeit die nächste Generation von kontaktlosen Geräten entwickeln. Das Radar soll durch einen neuartigen dreidimensionalen Überwachungsansatz eine besser personalisierte Therapie ermöglichen, die mehr Einblicke und Standards bietet als aktuelle Geräte nach dem Stand der Technik. Das Projekt soll im Mai 2021 beginnen und wird drei Jahre lang durchgeführt.

“For Sleepiz, such recognition and trust by the European Union, allows to envision the future of healthcare that is deeply rooted in the power of medicine and technology combined. Our goal for this collaboration with Acconeer and University of Gothenburg is to continuously progress the status quo and create the next generation of our sleep monitoring device that will improve people’s lives with the most innovative technology available. All at the comfort of one’s home,” shares Soumya Dash, the CEO and co-founder of Sleepiz AG.

Das ETH-Spin-off war zuvor Gewinner des EIT Health Headstart 2019 und des European Health Catapult 2019 und bietet den ersten medizinisch hochwertigen und berührungslosen Heim-Schlafmonitor für die Schlafdiagnostik der Zukunft. Mit ihrer Lösung bringt Sleepiz das Home-Screening auf eine neue Ebene und ermöglicht ein (nicht-invasives) Schlafscreening in den eigenen vier Wänden.

 

Herzlichen Glückwunsch an das Team!