News

Vier DACH Start-ups qualifizieren sich für das EIT Health Catapult Finale

Das EIT Health Catapult Halbfinale war ein großer Erfolg für LenioBio, PhagoMed, Peragraft and CardiLink.

21 Start-ups aus ganz Europa haben sich für das EIT Health Catapult Finale im Dezember ihren Platz gesichert. Jedes Team wird nun seine Lösung dem EIT Health Netzwerk (einer der größten Gesundheitsgemeinschaften weltweit, einschließlich über 150 führender Gesundheitsorganisationen) bei der EIT Health Summit Reihe als Pitch präsentieren.

Die sieben Finalisten aus jeder Kategorie (Medtech, Biotech und Digital Health) werden um einen Podiumsplatz und drei Preise pro Kategorie im Wert von 40.000 Euro; 20.000 Euro und 10.000 Euro kämpfen. Darüber hinaus wird einer der Finalisten den „Alex Casta Audience Award“ gewinnen und die einmalige Gelegenheit erhalten, sein Logo auf dem Nasdaq Tower am New Yorker Times Square zu zeigen, wo es von Millionen von Menschen weltweit wahrgenommen wird.

Die dreitägige Halbfinale-Veranstaltung, welche 2020 virtuell durchgeführt wurde, umfasste 42 Start-ups, die sich vor einer handverlesenen Jury, bestehend aus Fachkräften aus dem Gesundheitswesen, präsentierten. Die von Experten geleiteten Sitzungen deckten die neuesten Entwicklungen in der Start-up-Welt – von Fundraising und Erstplatzierung (IPO) bis hin zu maschinellem Lernen und KI im Gesundheitswesen – ab.

Vier unserer unterstützten Start-ups haben die Juroren sehr beeindruckt und werden nun die nächste Etappe der Catapult-Reise antreten. LenioBio, PhagoMed, CardiLink und Peragraft werden ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken, um sich im Finale im Dezember vor namhaften Venture-Capitalists zu behaupten. Zusätzlich wurde PhagoMed mit dem Lallianse Award und LivingBrain mit dem McDermott Will & Emery Sponsorenaward (bestehend aus fachkundiger Beratung und Coaching) ausgezeichnet.

Das sind unsere DACH Finalisten:

LenioBio ist auf Proteinexpressionslösungen spezialisiertDas erste Produkt des Unternehmens, das zellfreie Proteinexpressionskit ALiCE®, ermöglicht es Kunden wie Herstellern von Medikamenten oder Lebensmitteln, die Entwicklungskosten von proteinbasierten Produkten drastisch zu senken und schwer herstellbare Proteine ​​zu extrahieren.

PhagoMed konzentriert sich auf die Entwicklung humantherapeutischer Anwendungen von Phagen und von Phagen abgeleiteten Proteinen, die vielversprechend bei der Bekämpfung der Antibiotikaresistenz sind. PhagoMed verfügt derzeit über drei aktive Entwicklungsprogramme in den Bereichen Implantat bedingte Infektionen, Harnwegsinfektionen und bakterielle Vaginose.

PerAGraft widmet sich der Entwicklung Patienten-individueller Implantate für kardiovaskuläre Anwendungen und deren Einbeziehung in die klinische Routine. Ihre Innovation soll eine neue Ära in der komplexen Behandlung von Aortenaneurysmen einleiten, indem für jeden Patienten maßgeschneiderte Lösungen bereitgestellt werden.

CardiLink (Deutschland) stellt über eine intelligente Konnektivitätslösung sicher, dass automatischen externe Defibrillatoren jederzeit funktionieren. Als nächsten Schritt schafft CardiLink ein herstellerneutrales vernetztes Ökosystem für Gesundheits- und Sicherheitsgeräte.

Bildergalerie:

Die vollständige Liste der Finalisten finden Sie hier.

Seien Sie am 3. Dezember 2020 live dabei – https://www.summit.eithealth.eu/

Gratulation an die Start-ups und viel Erfolg.