News

TeleStar´s Augmented-Reality-basierter 3D-Live-Stream einer Operation treibt Chirurgenausbildung voran

Das von EIT Health unterstützte Bildungsprojekt TeleSTAR hebt mikrochirurgische Ausbildung auf ein neues Niveau | Artikel im Tagesspiegel Background Gesundheit & E-Health über die Vorteile einer virtuellen Ausbildungsmethode (November 2020)

Optische Hilfsmittel (Mikroskop, Endoskop) werden seit über 60 Jahren bei komplizierten chirurgischen Operationen eingesetzt. In der heutigen chirurgischen Ausbildung ist die Übertragung von Operationen und die Visualisierung von chirurgischen Informationen für Ärzte und Studenten hinsichtlich der Zusammenarbeit und der wahrgenommenen Erfahrung begrenzt. Um dem entgegenzuwirken, wurde das TeleSTAR-Projekt – unterstützt von EIT Health – ins Leben gerufen: Ein Expertenteam des Fraunhofer HHI, der TU Delft, der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Munich Surgical Imaging arbeiteten über 3 Jahren eng zusammen, um das Problem mit Hilfe von Augmented Reality (AR) zu lösen. Im September und November 2020 übertrug TeleSTAR erfolgreich die Operation eines Cochlea-Implantats mit einem Augmented-Reality-basierten 3D-Live-Stream aus HNO-Kliniken der renommierten Berliner Charité Klinik. Der Tagesspiegel Background sprach mit Jean-Claude Rosenthal und Eric Wisotzky (wissenschaftliche Mitarbeiter am Fraunhofer HHI, Abteilung „Vision & Imaging“) über die Vorteile dieser virtuellen Trainingsmethode.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.