News

Startups Meet Pharma Mannschaft 2020 – Boehringer Ingelheim Challenge

Vier Startups wurden ausgewählt, um die Herausforderung von Boehringer Ingelheim im Bereich der tragbaren ILD-Diagnostik (Portable Interstitial Lung Disease) anzugehen.

Sechzehn Startups aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Irland, Polen, Italien, Finnland, Griechenland, Spanien, Estland und Israel wurden für das Startups Meet Pharma Programm 2020 ausgewählt. Dieses Jahr wurden in Zusammenarbeit mit vier EIT Health Partnern fünf Herausforderungen veröffentlicht: Amgen, Bayer, Beiersdorf und Boehringer Ingelheim.

Heute widmen wir uns Challenge#4: Ein tragbares Diagnosewerkzeug für interstitielle Lungenkrankheiten (ILD).

Interstitielle Lungenerkrankungen verursachen eine fortschreitende Vernarbung des Lungengewebes, was die Fähigkeit der Patienten dabei beeinträchtigt, zu atmen und ausreichend Sauerstoff in den Blutkreislauf zu bekommen. Die hochauflösende Brustkorb-Computertomographie (HRCT) ist derzeit die Methode der Wahl bei der Beurteilung der ILD. Es besteht jedoch nach wie vor ein hoher ungedeckter Bedarf an Screening und Frühdiagnose von ILD-Patienten, insbesondere in abgelegenen, ländlichen Gebieten. Aus diesem Grund sucht Boehringer Ingelheim nach einer Lösung, die möglicherweise einem breiteren Spektrum von medizinischen Fachkräften, insbesondere in abgelegenen Gebieten, in denen der Zugang zu ILD-Zentren schwierig ist, bei der Früherkennung von ILDs helfen könnte. Dieses Instrument könnte dazu beitragen, die Muster der Symptome zu definieren und die Zahl der Diagnosen zu erhöhen sowie den Zeitpunkt des Behandlungsbeginns von ILD-Patienten zu optimieren.

Um sich an dieser Challenge zu beteiligen, hatten sich 12 Startups beworben, darunter eMurmur (Österreich), ArtiQ (Belgien), IPDx (Estland) und Carbomed Medical Solutions GmbH (Österreich).

Wir schauen uns hier ihre Lösungen einmal genauer an.

eMurmur

Eure Lösung der Challenge:Nutzung der Lungengeräusch-KI in Kombination mit eMurmur’s bestehender CE-gekennzeichneter und FDA-geprüfter Analyseplattform, um Nicht-Experten die Durchführung von ILD-Screenings zu ermöglichen.

Warum seid ihr die richtige Wahl für die Challenge? eMurmur ist ein Digital Health Startup, das sich auf maschinelles Lernen für die Analyse akustischer Daten für medizinische Anwendungen spezialisiert hat. Das Unternehmen hat sich in der Herstellung von hochpräzisen KI-gestützten Diagnosealgorithmen bewährt und ist führend in der Technologie zur automatischen Erkennung von Herzgeräuschen.

Von dem Programm erwartet ihr euch hauptsächlich: Aufbau einer strategischen Partnerschaft für die Markteinführung von Lungengeräuschanalysen.

Langfristige Vision für euer Startup: Herz- und Lungenscreening auf Expertenebene für jeden und überall zugänglich zu machen, Leben zu retten und die Gesundheitssysteme maßgeblich zu entlasten.

ArtiQ

Eure Lösung der Challenge:Lungenfunktionstests (PFTs) sind das Hauptinstrument zur Beurteilung des Atmungssystems. ArtiQ.PFT verwendet künstliche Intelligenz, um die Diagnose auf der Grundlage der Daten aus diesen Tests vorherzusagen. ILD-Patienten unterziehen sich auf ihrem langen diagnostischen Weg oft mehrfach PFTs, erhalten aber häufig eine falsche Diagnose. ArtiQ.PFT ist in der Lage, ILD aus PFT-Daten genauer als Lungenfachärzte zu erkennen, wodurch Patienten viel früher eine Diagnose erhalten können.

Warum seid ihr die richtige Wahl für die Challenge? ArtiQ.PFT ist mit einer Sensitivität von 88% und einem positiven Vorhersagewert von 82% für die Erkennung von ILD hochpräzise. ArtiQ.PFT ist im europäischen Gesundheitssystem leicht zu implementieren, da die CE-Zertifizierung vorhanden ist, keine zusätzlichen Tests oder Geräte erforderlich sind und bereits über 50.000 Interpretationen in mehreren belgischen Krankenhäusern in einem klinischen Umfeld durchgeführt wurden.

Von dem Programm erwartet ihr euch hauptsächlich: Von dem Programm erwarten wir, dass wir mit den richtigen Ansprechpartnern innerhalb des Pharmaunternehmens zusammengebracht werden. Das Programm wird es uns ermöglichen, gemeinsam mit ihnen durch die verschiedenen Phasen des Entscheidungsfindungsprozesses zu gehen und am Ende des Programms zu einer Entscheidung über die weitere Zusammenarbeit zu kommen.

Langfristige Vision für euer Startup: In naher Zukunft wird jeder Mediziner in seiner täglichen Praxis durch künstliche Intelligenz unterstützt werden. Dies wird zu verbesserten Entscheidungen führen, mehr Zeit für die menschliche Interaktion frei machen und schließlich in besseren Patientenergebnissen resultieren. Unsere Mission ist es, Fachkräfte der Beatmungsmedizin mit künstlicher Intelligenz zu befähigen, Patienten mit Lungenkrankheiten genau und rechtzeitig zu diagnostizieren, zu behandeln und nachträglich weiter zu begleiten.

IPDx

Eure Lösung der Challenge:IPDx entwickelt einen speichelbasierten Point-of-Care-Test für interstitielle Lungenerkrankungen

Warum seid ihr die richtige Wahl für die Challenge? Unsere Lösung bietet eine einfache Methode zur Diagnose von Patienten mit ILDs, sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gebieten.

Von dem Programm erwartet ihr euch hauptsächlich: Eine Vernetzung mit unserem Pharma-Challenge-Partner und anderen Teilnehmern während des Programms.

Langfristige Vision für euer Startup: IPDx entschlüsselt das Immunsystem, um funktionell relevante Arzneimittelziele und diagnostische Profile zu identifizieren. Unsere Vision ist es, unsere Plattform zu nutzen, um die Entwicklung einer immungesteuerten Gesundheitsversorgung zu erleichtern und präzise Diagnostika und Therapeutika auf den Markt zu bringen.

Carbomed Medical Solutions GmbH

Eure Lösung der Challenge: Wir haben ein einzigartiges tragbares Atemmessgerät entwickelt, das um den Faktor 50-100 billiger sein wird als Atemmessgeräte im Labor. Damit ermöglichen wir das Screening und die Überwachung von Lungenerkrankungen beim Hausarzt und auch für den Heimgebrauch der Patienten.

What makes it a good fit? Mit unserer Lungentest- und unserer Lungenüberwachungslösung werden wir dazu beitragen, dass Boehringer Ingelheim Patienten mit ILD in einem viel größeren Umfang als heute identifizieren und überwachen kann.

Von dem Programm erwartet ihr euch hauptsächlich: Wir streben eine Projektvereinbarung mit Boehringer Ingelheim an, um die Zusammenarbeit nach dem Programm fortzusetzen. Darüber hinaus erwarten wir, dass wir weitere inspirierende Gesundheits-Startups und andere Pharmaunternehmen kennen lernen.

Langfristige Vision für euer Startup: Wir wollen die komfortable diagnostische Methode der Atemwegsanalyse für jedermann zugänglich machen und dadurch die Früherkennung von Krankheiten verbessern.