News

Start-ups Meet Pharma Kohorte 2021 – Die Takeda-Challenge

Nachdem die Auswahlphase abgeschlossen wurde, ist es nun Zeit die Start-ups Meets Pharma Kohorte 2021 kennenzulernen. Als erstes: Takedas Challenge zu digitaler und personalisierter Gesundheit für ADHS bei Erwachsenen.

18 Start-ups aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Irland, Polen, Italien, Finnland, Griechenland, Spanien, Estland und Israel wurden für die Start-ups Meet Pharma-Kohorte 2021 ausgewählt. In diesem Jahr wurden fünf Herausforderungen in Zusammenarbeit mit fünf EIT Health-Partnern veröffentlicht: Abbott, Amgen, AstraZeneca, Merck und Takeda.

 

Schauen wir uns die erste Challenge genauer an: Digitale und personalisierte Gesundheit für Erwachsene ADHS von Takeda

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine anhaltende neurologische Entwicklungsstörung, von der weltweit 2,5 % der Erwachsenen betroffen sind. Die Challenge wurde ins Leben gerufen, um digitale Lösungen zu identifizieren, die medizinisches Fachpersonal bei der klinischen Entscheidungsfindung für ADHS bei Erwachsenen unterstützen. Dazu gehören die komplexe Diagnose, die personalisierte Behandlung durch KI und die Festlegung einer Basislinie für die ergebnisbasierte Behandlungsüberwachung.

Insgesamt gingen 24 Bewerbungen für die Herausforderung ein, und die folgenden Start-ups sind in die engere Auswahl gekommen: Braingaze (Spanien), Peak Profiling GmbH (Deutschland), Illuria Ltd (Israel), and Peili Vision Oy (Finnland).

Lassen Sie uns mehr über ihre individuellen Lösungen erfahren:

 

Braingaze

Eure Lösung für die Challenge: Unsere Lösung, BGaze Clinic, ist ein einzigartiges patentiertes, wissenschaftlich erprobtes und klinisch validiertes Biomarker-basiertes Entscheidungshilfesystem für die frühe und objektive Diagnose von ADHS bei Erwachsenen und Kindern. Außerdem entwickeln wir die BGaze-Therapie, einen einzigartigen Ansatz zur digitalen Behandlung mit gamifizierten interaktiven Eye-Tracking-Spielen zur Verbesserung der Aufmerksamkeitsprobleme von Patienten.

Warum passt ihr auf die Challenge? Braingaze konzentriert sich auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von neurokognitiven Lösungen der nächsten Generation für die frühe und genaue Diagnose und digitale Behandlung von ADHS. Das Team besteht aus einer multikulturellen, multidisziplinären Mischung aus Mathematikern, Psychologen, klinischen Spezialisten, Softwareentwicklern, Marketingexperten und Fachleuten für klinische und geschäftliche Entwicklung mit starker Erfahrung in ihren Bereichen.

Wichtige Erwartungen an das Programm: Abhängig von der Lösung und ihrer Reife in unserer Entwicklungspipeline stellen wir uns eine mögliche Zusammenarbeit mit Takeda in den Bereichen klinische Studien, Gestaltung und Optimierung der Patientenversorgung, gesundheitsökonomische Analyse, Erstattungsdialoge, Pilotversuche in realen klinischen Umgebungen in verschiedenen Ländern und groß angelegte Markteinführung vor.

Die langfristige Vision für euer Start-up: Neben ADHS haben sich unsere Lösungen auch bei der Diagnose anderer Störungen als vielversprechend erwiesen, z. B. bei Alzheimer, Legasthenie und Autismus-Spektrum-Störungen.

Illuria Ltd

Eure Lösung für die Challenge: Unsere Lösung wird die bestehende, auf „Versuch und Irrtum“ basierende Behandlungsüberwachung, die derzeit bei ADHS-Patienten angewandt wird, verbessern, indem sie eine umfassende Softwarelösung anbietet, die eine kontinuierliche und passive Überwachung (unter Verwendung beliebiger intelligenter Wearables) ermöglicht und dabei physiologische Daten, die bereits klinisch mit ADHS in Verbindung gebracht werden, sowie maschinelle Lernanalysen nutzt.

Warum passt ihr auf die Challenge? Unser maschinelles Lernsystem zur Überwachung von ADHS wurde in einer klinischen Studie in Israel mit Clalit Health Services (Israels größter Krankenkasse) und in einem ersten klinischen Scale-up mit dem Cincinnati Children’s Hospital (Ohio, USA) validiert. Obwohl diese klinischen Studien mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt wurden, ist die Anwendung unserer maschinellen Lernalgorithmen auf die erwachsene ADHS-Population in unserer Roadmap vorgesehen, hauptsächlich um Komorbiditäten und die Analyse von Nebenwirkungen einzubeziehen.

Wichtige Erwartungen an das Programm: Die Teilnahme an dem Programm ermöglicht uns eine aktive Beteiligung am Ökosystem von EIT Health sowie die Zusammenarbeit mit Takeda, einem führenden Pharmaunternehmen; sie gibt uns zusätzliche Werkzeuge, um unsere Lösung für die ADHS-Population bei Erwachsenen anzupassen (z.B. weitere Einbettung der Nebenwirkungsanalyse in die mathematische Engine); sie ermöglicht es uns, das Interesse und die Motivation der Pharmaindustrie in Bezug auf das ADHS-Management bei Erwachsenen besser zu verstehen und unsere Positionierung in der Präzisionsmedizin zu verbessern.

Die langfristige Vision für euer Start-up: Neben der unmittelbaren „personalisierten Versorgung“ stellen wir uns präzise Behandlungen für ADHS bei Erwachsenen vor, indem wir Patientencluster (z. B. Geschlecht, Alter, Komorbidität) durch Aggregation von Daten mit unserer Lösung erstellen. Wir planen auch, unsere Lösung zu erweitern, um andere psychische Erkrankungen zu behandeln, beginnend mit Angst und Depression.

 

Peak Profiling GmbH

Eure Lösung für die Challenge: Basierend auf starker klinischer Evidenz führt PeakProfiling eine sprachbasierte Diagnostik für ADHS bei Erwachsenen ein, die Krankheiten anhand des Klangs der menschlichen Stimme durch einen kurzen Telefonanruf erkennt.

Warum passt ihr auf die Challenge? Die Lösung kann die größten Defizite der heutigen ADHS-Diagnostik beheben: Sie bietet eine genaue Diagnose für jeden, beschleunigt den Diagnoseprozess auf 1 Minute, und ermöglicht dadurch eine personalisierte Behandlung und eine gründliche Überwachung des Therapieansprechens.

Wichtige Erwartungen an das Programm: Generall möchten wir mehr darüber erfahren, wie digitale Lösungen einen Mehrwert für Pharmaunternehmen bieten können. Darüber hinaus sind wir speziell bestrebt, mit Takeda zu bewerten, ob es eine gemeinsame Basis gibt, um unsere digitale Sprachdiagnostik bei ADHS bei Erwachsenen gemeinsam einzuführen.

Die langfristige Vision für euer Start-up: Eine „Siri für die Gesundheit“ werden: Hunderte von Krankheiten frühzeitig durch die Stimme erkennen.

 

Peili Vision Oy

Eure Lösung für die Challenge: Unsere VR-Lösung bietet verschiedene Messmethoden und Datenpunkte (Headtracking, Aktivität, Reaktionen auf Ablenkung), die die genaueste Messung der Aktivitäten eines Patienten in einer realitätsnahen, simulativen Situation darstellen und diese neuartigen Messmethoden können als Teil der ADHS-Diagnose verwendet werden. Wir simulieren reale Situationen und messen die Leistung des Patienten bei vorgegebenen Aufgaben.

Warum passt ihr auf die Challenge? Unsere Lösung ist ein neuartiges und hochinnovatives Produkt, das auf Spitzenforschung und jahrelanger VR-Entwicklung im Gesundheitsbereich basiert. Außerdem passt fast jedes Stichwort aus unserem Produkt zu dieser Herausforderung: Gamification, VR, KI, Unterstützung bei der Diagnose, personalisierte Behandlung und Überwachung des Behandlungserfolgs.

Wichtige Erwartungen an das Programm: Mehr Wissen über die Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen zu haben. Die Zahl der Patienten, die unsere Plattform in den kommenden Jahren nutzen, steigt dramatisch an, und all die gesammelten Daten bieten unglaubliche Möglichkeiten, die Patientenversorgung zu untersuchen und weiterzuentwickeln, einschließlich der Wirksamkeit von Medikamenten und so weiter.

Die langfristige Vision für euer Start-up: Menschen eine zugänglichere Behandlung zu bieten. Unsere Lösung jetzt und in der Zukunft (digitale Diagnose, Rehabilitation und Bewertung) bietet Möglichkeiten, individuelle Gesundheitsleistungen auf Menschen auszuweiten, die sich derzeit außerhalb des Gesundheitssystems befinden. Im Jahr 2035 wollen wir in der Lage sein, unsere Dienste Millionen von Menschen zu einem zugänglichen Preis anzubieten.