News

Smart4Diagnostics gewinnt Sarstedt als neuen strategischen Investor

Im Rahmen der Serie A Finanzierungsrunde beteiligt sich die SARSTEDT AG & Co. KG als strategischer Investor bei Smart4Diagnostics.

 

Das Start-up mit Sitz in München wurde 2018 im Rahmen der EIT Health Wild Card Challenge gegründet. Die Idee hinter Smart4Diagnostics ist es, den gesamten Prozess der Blutentnahme zu digitalisieren und damit eine lückenlose Nachverfolgung von Blutproben zu gewährleisten. Dabei entwirft S4DX einen digitalen „Fingerabdruck“ der entnommenen menschlichen Proben, der eindeutig einem Patienten zugeordnet wird.

Nach der Probenentnahme registriert und kontrolliert die Software den gesamten Vorgang. Sie überwacht, ob alle für den Auftrag erforderlichen Röhrchen befüllt wurden, das Füllvolumen, den Zeitpunkt der Entnahme und die korrekte Verklebung der Etiketten und sichert so die Qualität der Proben in Echtzeit vom Zeitpunkt der Blutentnahme beim Arzt bis zum Eintreffen der Probe im Labor. Die Daten werden dann sofort an das Labor gemeldet, während der Patient noch anwesend ist. Dies erhöht die Effizienz und die Durchlaufzeit für die Labore, gewährleistet die Zuverlässigkeit der Daten für die Entscheidungsfindung, senkt die Kosten für die Angehörigen der Gesundheitsberufe und sorgt für zuverlässige Diagnoseergebnisse für die Patienten.

Im August 2021 hat die SARSTEDT AG & Co. KG, ein führender Medizintechnikhersteller von Verbrauchsmaterialien und Geräten für diagnostische und wissenschaftliche Anwendungen, im August 2021 die strategische Beteiligung an dem Münchner Start-up Smart4Diagnostics GmbH im Rahmen einer Serie-A-Finanzierungsrunde bekannt. Die Investorenrunde wurde von SARSTEDT und dem EIC angeführt, der von der Europäischen Kommission im Jahr 2020 für direkte Eigenkapitalinvestitionen in bahnbrechende Technologien eingerichtet wurde. Flick Gocke Schaumburg hat SARSTEDT bei dem Investment und der Partnerschaft beraten.

Das primäre Ziel unserer beiden Unternehmen ist die Optimierung des präanalytischen Prozesses und der Probenqualität als Entscheidungsgrundlage für eine schnellere und genauere Patientenbehandlung. Die Partnerschaft mit Smart4Diagnostics bietet unseren Kunden eine völlig neue Möglichkeit, die Qualität der Proben von der Entnahme bis zum Eintreffen im Labor zu sichern und ggf. Prozesse zu optimieren, was letztlich den Patienten durch schnellere und genauere Ergebnisse zugute kommt„, so Rainer Schuster, Vorstand Vertrieb/Forschung & Entwicklung bei SARSTEDT. (Quelle)

SARSTEDT und Smart4Diagnosticis werden nun gemeinsam den präanalytischen Prozess und die Probenqualität so weiterentwickeln, dass sie als Entscheidungsgrundlage für eine schnellere und präzisere Patientenbehandlung dienen können.