News

Lerne unsere Bildungsprojekte des Jahres 2022 kennen

Das neue Jahr hat begonnen und wir möchten Ihnen unsere Bildungsprojekte für 2022 vorstellen!

EIT Health Germany bindet Lernende aus der gesamten Gesellschaft durch Bildungsprogramme ein, um kontinuierliche Innovationen im europäischen Gesundheitswesen zu ermöglichen. Wir schlagen eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, um Fachkräfte für neue innovative Techniken zu qualifizieren und den Lernenden das praktische Wissen und die Inspiration zu vermitteln, die sie für zukünftige Innovationen benötigen.

Wir freuen uns sehr, dir zwei Projekte vorstellen zu können, an denen wir seit mehreren Jahren arbeiten.

EIT Health Master of Science in Gesundheits- und medizinischer Datenanalyse (M.Sc. HMDA)

Der Master in Health and Medical Data Analytics (MSc HMDA) ist ein zweijähriges Programm, das eine solide Ausbildung in Datenanalyse im Gesundheitswesen und Unternehmertum bietet. Nach der Erfahrung mit innovativer Pädagogik, einem Auslandssemester und Praktika werden die Absolventen über ein einzigartiges multidisziplinäres Profil verfügen: Sie werden als Informatiker ausgebildet, mit Fähigkeiten in der Datenanalyse für Gesundheitsanwendungen und einem Verständnis dafür, wie man dieses Wissen aus unternehmerischer Sicht nutzen kann.

Was werden die Studenten bekommen?

Die Studierenden werden schon früh in ihrem Studium mit MedTech-Unternehmen und Krankenhäusern in Kontakt gebracht – durch Lehrkräfte mit Industriehintergrund, Unternehmenskooperationen in praktischen Projekten und eine Masterarbeit, die von einem akademischen und nichtakademischen MedTech-Experten betreut wird. Außerdem bietet die Zugehörigkeit zum EIT-Gesundheitsnetzwerk Zugang zum größten MedTech-Netzwerk in Europa und Möglichkeiten zur Finanzierung von Geschäftsideen durch die Programme Accelerator und Innovation Projects.

Wer sollte sich bewerben?

Studierende müssen an einer der Partneruniversitäten zugelassen und eingeschrieben sein:

 

          

 

Bist du neugierig, was Studierende über das Programm denken? Seh dir dieses kurze Video mit ihren Erfahrungsberichten an!

Wenn du Interesse hast, besuche die Website des Programms für weitere Informationen!

PsyHealth worXs! Psychosoziale Gesundheitsprävention und Arbeitsstandards

Du willst glückliche, gesunde und produktive Mitarbeiter? Willst du lernen, wie du psychosoziale Risiken in deinem Unternehmen managen kannst? Dies ist der richtige Kurs für dich!

In PsyHealth WorXs! führen wir dich durch die 7 Schritte der psychosozialen Gefährdungsbeurteilung, stellen dir die neuesten Forschungsergebnisse vor, geben Einblicke und Tipps von Praktikern und vermitteln Ihnen Fähigkeiten, um das Gelernte an deinen spezifischen Kontext anzupassen. Hilf mit, den Arbeitsplatz zu einem produktiveren, gesünderen und besseren Ort zu machen!

PsyHealth worXs!, ein Massive Open Online Course (MOOC), gibt Praktikern eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Durchführung einer psychosozialen Risikobewertung an ihrem Arbeitsplatz.

Der kostenlose 6-wöchige Online-Kurs ist auf edX verfügbar. Er beginnt als geführter Zertifikatskurs durch die Hochschulpartner Anfang November jeden Jahres.

Was wirst du lernen?

– Was ist arbeitsbedingter Stress?
– Warum sollten Sie eine psychosoziale Gefährdungsbeurteilung durchführen?
– Wissenschaftliche Grundlagen und rechtliche Verpflichtungen bei der psychosozialen Gefährdungsbeurteilung
– Hindernisse bei der psychosozialen Gefährdungsbeurteilung
– Beurteilung von Arbeitsmerkmalen und Bewertung als Risiken
– Konzeption, Durchführung und Bewertung von Interventionen
– Dokumentation und Fortführung des Prozesses
– Einblicke von Praktikern

Dozenten des Kurses

Prof. Dr. rer. soc. Jessica Lang // Occupational, Social and Environmental Medicine-RWTH Aachen University

Prof. Dr. rer. nat. Ute Hülsheger // Work and Social Psychology, Faculty of Psychology and Neuroscience- Maastricht University

 

 

Syllabus

– Woche 1: Die Notwendigkeit einer psychosozialen Gefährdungsbeurteilung (wissenschaftliche Grundlagen und rechtliche Verpflichtungen), was ist arbeitsbedingter Stress.

-Woche 2: Der Prozess der psychosozialen Gefährdungsbeurteilung, Hindernisse, die dem entgegenstehen können, Vorbereitung und erste Schritte der Beurteilung.

– Woche 3: Methoden zur Beurteilung von Arbeitsmerkmalen, wie die Ergebnisse der Beurteilung zu bewerten sind.

– Woche 4: Bewertung, Definition und Durchführung von Interventionen. Beispiele für Interventionen in verschiedenen Branchen.

– Woche 5: Methoden zur Bewertung der Wirksamkeit von Interventionen.

– Woche 6: Dokumentation der Bewertung und des Prozesses der Aktualisierung und Fortführung.

 

Möchtest du an dem Kurs teilnehmen? Erfahre mehr und melde dich bis zum 2. November 2022 für den nächsten Kursdurchlauf an.