News

HosmartAI erster Call for Startups/SMEs eröffnet

Der erste offene Aufruf von HosmartAI stellt 200 000 Euro zur Förderung von KI-Technologien für das Gesundheitswesen bereit.

 

Das Projekt HosmartAI – „Hospital Smart development based on AI“ (Intelligente Entwicklung von Krankenhäusern auf der Grundlage von KI) hat den Start seines Open Call #1 – INNOVATE Call for Tech – angekündigt. INNOVATE ist der erste der beiden im Rahmen des HosmartAI-Projekts geplanten Open Calls. Mit dieser ersten Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zielt das Projekt darauf ab, einen Pool interoperabler Gesundheitstechnologien zu vergrößern, indem innovative Startups/KMU in die Konzeption, Entwicklung und Integration ihrer technologischen Produkte/Dienstleistungen in das Ökosystem von HosmartAI einbezogen werden.

HosmartAI wird die besten vier Vorschläge auswählen und sie befähigen, hochwertige und wirkungsvolle Technologien zu entwickeln, die das Ökosystem und die Technologien von HosmartAI nutzen. Im Rahmen eines sechsmonatigen Programms bieten Experten aus verschiedenen Bereichen den ausgewählten Startups/KMUs technische Unterstützung, Zugang zur HosmartAI-Architektur, eine eigenkapitalfreie Finanzierung von bis zu 50 000 Euro, Sichtbarkeit und die Möglichkeit, mit innovativen europäischen Akteuren im Gesundheitswesen zusammenzuarbeiten.

 

Wie funktioniert das?

Startups/KMU können sich bewerben, um bestimmte HosmartAI-Herausforderungen zu lösen oder neue Technologien einzubringen, die in die HosmartAI-Plattform integriert werden sollen.

Die Projekte, die im Rahmen des HosmartAI Open Call #1 INNOVATE gefördert werden sollen, müssen spezifische HosmartAI-Bedürfnisse adressieren und in eines der fünf Themen des Open Call passen:

  • Thema #1: KI- oder datenbasierte Dienste für das Gesundheitswesen, die durch die HosmartAI-Plattform ermöglicht werden
  • Thema #2: Erstellung eines HL7-FHIR Tools zur De-Identifizierung und Pseudonymisierung
  • Thema #3: Erstellung eines föderierten Datenbanksystems auf der Grundlage einer populären Open-Source-FHIR-Server-Implementierung
  • Thema #4: Vektorraumkarte mit interaktiver 3D-5D-Grafikschnittstelle
  • Thema #5: Daten-Parsing und Mapping-Dienstprogramm

Die vier besten Vorschläge werden zur Teilnahme am Programm eingeladen, das aus drei Sprints mit jeweils zweimonatiger Dauer besteht: Entwurf (Sprint 1), Entwicklung (Sprint 2) und Integration (Sprint 3) der KI-Technologie in das HosmartAI-Ökosystem.

Bewerbungsschluss ist der 8. April

Bewerbungen für den INNOVATE Open Call werden vom 8. Februar bis zum 8. April 2022 um 17:00 Uhr MEZ über die F6S-Plattform entgegengenommen.

Startups/KMU müssen ihren Sitz in einem EU-Mitgliedstaat, einem mit H2020 assoziierten Land oder einem mit den Mitgliedstaaten verbundenen überseeischen Land oder Gebiet (ÜLG) haben, um förderfähig zu sein.

Weitere Informationen über die offene Ausschreibung und wie man sich bewirbt, finden Sie unter www.hosmartai.eu/opencalls/.

Am 22. Februar um 10:00 Uhr MEZ findet ein Online-Webinar statt, das potenziellen Bewerbern weitere Informationen über das Programm und das Bewerbungsverfahren bietet. Kostenlose Eintrittskarten für das Webinar sind hier erhältlich.