News

Digital Health Kategorie: Das sind die regionalen Finalisten des EIT Health Catapult 2021: Cliniserve, Mentalis, VAY und Ebenbuild

Zwölf Finalisten wurden für die diesjährige regionale D.A.CH.-Selektion des EIT Health Catapults ausgewählt. Dies sind die Kandidaten aus der engeren Auswahl in der Kategorie Digital Health: Cliniserve, Mentalis, VAY und Ebenbuild.

Am 11. Mai 2021 veranstalten wir die regionale D.A.CH:-Selektion des EIT Health Catapults. In diesem Jahr werden 12 vielversprechende Start-ups aus Europa an dem spannenden Pitch-Wettbewerb teilnehmen. Treffen Sie die vier Teams aus der Kategorie Digital Health und erfahren Sie mehr über ihre Projekte:

 

Cliniserve

Eure Idee für ein Produkt / Dienstleistung in 50 Wörtern oder weniger:
Cliniserve bietet eine skalierbare Softwarelösung für den Pflegeengpass und erhöht die Zeit, die das Pflegepersonal mit den Patienten verbringt, von 15 % auf 50 %. Durch die Kombination von Aufgabenmanagement und Personaldisposition bieten wir ein SaaS-Produkt mit unmittelbarem Vorteil für Krankenhäuser.

Wie es zu der Idee kam:
Die Gründer absolvierten Praktika in Pflegeeinrichtungen und stellten fest, dass Krankenschwestern zu viele Aufgaben übernehmen, für die sie nicht vorgesehen sind. Zusammen mit dem schieren Ausmaß des Pflegenotstands motivierte dies das Team, Cliniserve gemeinsam mit Krankenschwestern zu entwickeln.

Wichtige differenzierende Produktmerkmale:
Wir sind aktuell der einzige mobile Assistent für Pflegekräfte im produktiven Einsatz in der stationären Pflege, wir fokussieren uns auf aufgabenbezogene Kommunikation. Durch die Erweiterung der Personaldisposition können wir unseren Kunden nun eine Komplettlösung anbieten, die es ihnen ermöglicht, dem Pflegenotstand mit einem umsetzbaren Angebot zu begegnen.

Warum ihr euch beim EIT Health Catapult beworben habt:
Wir wollen Pflegeeinrichtungen und die Öffentlichkeit auf die enorme Belastung der Pflegekräfte aufmerksam machen. Wir glauben, dass EIT Health Catapult diese Sichtbarkeit bieten kann und uns auch dabei hilft, neue Investoren und Unternehmenspartner zu gewinnen.

Zukünftige Pläne und Ziele. Was kommt als nächstes?
Mit der aktuellen Digitalisierungsförderung für deutsche Krankenhäuser (KHZG) wollen wir unsere lokale Position stärken. Gleichzeitig ermöglichen uns Partner wie BEWATEC, im Laufe des nächsten Jahres benachbarte EU-Märkte zu erkunden, was unsere eigenen Expansionsaktivitäten ab 2022 erleichtert. Wir schließen gerade unsere Seed-Runde ab, um unser Team für die kommenden Opportunities zu vergrößern.

 

Mentalis

Eure Idee für ein Produkt / Dienstleistung in 50 Wörtern oder weniger:
Die mentalis-Plattform bietet eine App-basierte Lösung für Patienten mit psychischen Erkrankungen. Patienten erhalten über Tele-Health Zugang zu einer App und individuellem Coaching. Ziel der mentalis-Apps ist es, die psychische Gesundheit des Patienten zu stabilisieren und weiter zu verbessern.

Wie es zu der Idee kam:
Mentalis ist ein Universitäts-Spin-off. Die Idee stammt aus umfangreichen Forschungen zu Smartphone-Apps zur Verbesserung der psychischen Gesundheit.

Wichtige differenzierende Produktmerkmale:
Mentalis bietet ein niedrigschwelliges Programm für Patienten in Bezug auf Technologie (UX-optimierte Apps, Gamification) und Ablauf (Registrierung über das Krankenhausentlassungsmanagement) an. Mittels eines Algorithmus wird ein auf den Patienten zugeschnittener individueller Therapieplan erstellt. Darüber hinaus sind die Mentalis-Programme evidenzbasiert.

Warum ihr euch beim EIT Health Catapult beworben habt:
Das EIT-Gesundheitskatapult ist der logische nächste Schritt, um unser internationales Netzwerk und unsere Sichtbarkeit zu erweitern — wie wir es bereits in Deutschland durch andere Veranstaltungen getan haben (z. B. Jury-Nominierung für „Digitaler Gesundheitspreis 2021“).

Zukünftige Pläne und Ziele. Was kommt als nächstes?
Mentalis will der führende Anbieter digitaler Nachsorge in Deutschland und ein führender Anbieter in Europa werden und damit das Leben vieler Menschen mit psychischen Störungen erheblich verbessern.

 

Ebenbuild

Eure Idee für ein Produkt / Dienstleistung in 50 Wörtern oder weniger:
Wir kombinieren einen CT-Scan mit fundierten physiologischen Kenntnissen und physikalisch basierten Simulationsalgorithmen, um einen hochpräzisen digitalen Zwilling der Lunge des Patienten zu erstellen. Mit diesem Präzisionswerkzeug können Ärzte eine personalisierte protektive Beatmungstherapie für ARDS durchführen und so die Überlebens- und Heilungschancen des Patienten verbessern.

Wie es zu der Idee kam:
Die Grundsteine der Ebenbuild-Technologie wurden in einem Weltklasse-Forschungslabor an der Technischen Universität München gelegt, dessen Forschung mehr als 15 Jahre zurückreicht. In der Zusammenarbeit mit führenden Ärzten der Intensivstation wurde der enorme medizinische Bedarf und der potenzielle Nutzen unseres Ansatzes schon früh deutlich. Nachdem die Fähigkeiten der Technologie in einer klinischen Umgebung gezeigt wurden, haben wir Ebenbuild gegründet, um diese bahnbrechende Technologie auf den Markt zu bringen.

Wichtige differenzierende Produktmerkmale:
Durch die Berechnung regionaler Verteilungen mechanischer Größen wie Spannungen und Dehnungen bieten wir effektiv ein neuartiges, rechnergestütztes Bildgebungsverfahren an, das die Beatmungstherapie erstmals quantifizierbar macht. Darüber hinaus bauen wir eine umfassende Entscheidungshilfe auf. Eine vergleichbare Technologie existiert nicht. Die skalierbare Softwarelösung kann unabhängig von der Marke oder dem Fabrikat des Beatmungsgeräts weltweit eingesetzt werden und bietet Vorteile für alle relevanten Akteure im Gesundheitswesen.

Warum ihr euch beim EIT Health Catapult beworben habt:
Wir sind ehrgeizig, wir mögen Herausforderungen und wir wollen schnell lernen. Darüber hinaus hoffen wir, dass der EIT Health Catapult uns die Möglichkeit bietet, unser Netzwerk von europäischen Experten für digitale Gesundheit sowie von Investoren zu erweitern, die uns helfen, unsere Vision ins Leben zu rufen.

Zukünftige Pläne und Ziele. Was kommt als nächstes?
Wir sammeln derzeit eine Seed-Runde, um unsere digitale Lungenzwillingstechnologie auf den Markt zu bringen. Das Geld wird für die Zulassung als Medizinprodukt innerhalb der EU und für die Markteinführung des Produkts mit unserem Netzwerk von wichtigen Meinungsführern eingesetzt. Parallel dazu werden Schritte zur weiteren Internationalisierung für den späteren Markteintritt in den USA und Asien unternommen.

 

VAY

Eure Idee für ein Produkt / Dienstleistung in 50 Wörtern oder weniger:
Die Lösung von VAY ermöglicht es Unternehmen aus dem Gesundheits- und Fitnessbereich, eine professionelle menschliche Bewegungsanalyse in ihre web- oder gerätebasierten Apps zu integrieren, um die Bewegungen ihrer Patienten in Echtzeit zu verfolgen, zu verstehen und zu analysieren – und das mit nur einer normalen Handykamera, einem Tablet oder einem Laptop.

Wie es zu der Idee kam:
VAY AG ist ein Spin-off der ETH, die im Juni 2019 mit dem Ziel gegründet wurde, einen vollständig virtuellen Privattrainer zu schaffen. Der ‚VAY Fitness Coach‘ wurde im Juni 2019 im App- und Play Store als erstes Endverbraucherprodukt mit monokularer menschlicher Bewegungsanalyse eingeführt und sorgte für viel Aufmerksamkeit. Gleichzeitig kamen andere Unternehmen aus dem Fitness- und Gesundheitssektor auf uns zu und haben gefragt, ob wir ihnen unsere Technologie zur Verfügung stellen können. Nachdem wir unsere ersten beiden Pilots im Herbst 2019 abgeschlossen haben, haben wir erkannt, dass diese Technologie unsere volle Aufmerksamkeit erfordert und das Potenzial hat, den Gesundheits- und Fitnessmarkt in einem B2B-Modell zu revolutionieren.

Wichtige differenzierende Produktmerkmale:
Unsere KI Technologie für die Schätzung der Körperhaltung (‚human pose estimation‘, HPE) gehört zu den präzisisten weltweit. Sie ist insofern einzigartig, als dass sie eine professionelle Bewegungsanalyse auf hardware-agnostische Weise ermöglicht, was bedeutet, dass sie mit jeder RGB-Kamera funktioniert, unabhängig vom Betriebssystem. Dadurch werden keine störenden Sensoren oder Marker benötigt. Unsere Bewegungsexpertise liefert die Analyse, basierend auf der umfangreichen Übungsbibliothek, die wir aufgebaut haben, um in Echtzeit Feedback darüber zu geben, ob die Bewegungen mit der richtigen Form ausgeführt werden und wenn nicht, korrigierendes Feedback zu geben. Wir haben auch die Möglichkeit, bis zu 20 neue Übungen pro Woche hinzuzufügen, die auf die spezifischen Bedürfnisse eines Kunden zugeschnitten sind. Alles in allem ist unsere Lösung, da sie nicht eingreift und hoch skalierbar ist, für unsere Kunden viel kostengünstiger zu betreiben.

Warum ihr euch beim EIT Health Catapult beworben habt:
Wir haben die Leidenschaft und die Technologie, um eine höhere Qualität des Feedbacks zwischen unseren Kunden und ihren Nutzern/Patienten zu ermöglichen und im Gegenzug das körperliche Wohlbefinden der Menschen zu verbessern. Was uns fehlt ist die Plattform und Beziehungen um unsere Gesundheitslösung weiter zu entwickeln. Wir sind bei EIT Health Catapult nicht nur um uns mit führenden Gesundheitsexperten zusammenzutun und wertvolle Beziehungen mit wichtigen Stakeholdern und Industrieführern zu knüpfen, sondern auch, um durch die unzähligen regulatorischen Anforderungen zu navigieren. Die Mentorenschaft der Branchenveteranen wird uns in die Lage versetzen, unseren Kunden die höchste Qualität an Support und Technologie zu bieten.

Zukünftige Pläne und Ziele. Was kommt als nächstes?
Wir bauen unsere Partnerbasis in der Gesundheitsbranche stark aus und werden unsere Marktreichweite weiter vergrößern. Da die Gesundheitsbranche komplizierter ist und strengere Vorschriften hat, liegt unser primärer Fokus vor allem auf der Schweiz und den USA, nachdem wir die Marktexpansion mit starken Kooperationen mit lokalen Akteuren in den Bereichen Gesundheit und Forschung begonnen haben. Letztendlich ist es jedoch unser Ziel, die professionelle menschliche Bewegungsanalyse zu demokratisieren und unsere Technologie zu einem wichtigen Baustein für neue digitale Ansätze zu machen, die körperliche Aktivität fördern, die Leistung steigern, Risiken für Verletzungen und Erkrankungen vorhersagen und granulares Feedback für effektivere und schnellere Behandlungen liefern.

 

Viel Erfolg an die Teams!